Fotos: Rita Rentzsch + Studierende

Bitte Berühren!

Workshop im Rahmen des Entwurfsprojektes „Infotainer“

Projektkoordinaten

Entwurf bei Prof. Wolfgang Kreser
im April 2012

mit den Studierenden

Aniko Buley, Basak Elbüken, Katarina Hübsch, Laima Laizane, Rebecca Reinartz, Valerie Rupp, Rhea Schatowitz und Caner Yasa

Leistungen

fünftägiger Workshop, vorbereitende Tagesexkursion, Vortrag „Interaktive Szenografie“, Betreuung der Studierenden gemeinsam mit Julia Taubert und Nadin Bastian

Im musealen Kontext hat ein Wechsel von statischer Wissensvermittlung hin zu Mitmach-Stationen stattgefunden – Begreifen mit allen Sinnen.

Im Workshop wird anhand eines Perspektiv­wechsels von Sender zu Empfänger das interaktive Moment beleuchtet. Ziel ist es, Handlungen zu provozieren, die den Erkenntnisgewinn unterstützen.

Im ersten Schritt werden Objekte und Mechanismen zur Sinnnesempfindung erforscht und starke haptische Konzepte entwickelt. Die Vermittlung von Inhalten durch Interaktion erfolgt im kleinen Maßstab.

Die zweite Etappe des Workshops setzt den Schwerpunkt auf Bewegung im Raum und deren Einfluss auf die Beziehung zwischen Information und Empfänger. Es wird ein räumliches Konzept erarbeitet, das den Empfänger zur spielerischen Interaktion bewegt.
Die Arbeit findet aufgrund der internationalen Gruppenszusammensetzung in englischer Sprache statt.