Fotos: Rita Rentzsch + Studierende

Geschmackssachen

Workshop im Rahmen des Entwurfsprojektes „von innen raus“

Projektkoordinaten

bei Prof. Axel Müller-Schöll
im April 2010

mit den Studierenden

Ina Zönnchen, Elise Janouch, Margret Wolf, Ana Quintana, Nora Fiedler, Rebecca Reinartz, Simon Ulfstedt und David Oehme

Leistungen

fünftägiger Workshop, vorbereitende Tagesexkursion, Vortrag „Ausstellungsgestaltung“, Betreuung der Studierenden gemeinsam mit Julia Taubert

In dem fünftägigen  Workshop wird Unsichtbares sichtbar gemacht. Beruhend auf einer der Geschmacksqualitäten salzig, sauer, ­bitter oder scharf entsteht ein Ausstellungs­konzept in zwei Stufen, die jeweils als Gedeck präsentiert werden.

Im ersten Schritt Positionieren | Arrangieren | Beleuchten sind Objekte gefragt, die den jeweiligen Geschmack visualisieren. Anschließend wird durch Experimentieren mit den Objekten ein starkes darstelle­risches Konzept entwickelt.

Im zweiten Schritt Interpretieren | Ergänzen | Übersetzen helfen ausgewählte Medien, das jeweilige Gedeck neu zu formulieren.

Ziel ist es, die Bandbreite von poetischen, karikierenden, informativen, narrativen sowie interaktiven Ausdrucksformen auszuloten.